Infothek

Alles Wichtige verständlich und kompakt erläutert

#Firmendokumente

Welche Dokumente bringt eine Firmengründung in England hervor und was genau macht man damit?

UK-Handelsregisterauszug

Ein englischer Handelsregisterauszug fasst ebenso wie ein Schweizer Registerauszug verschiedene Eck- oder Stammdaten einer Firma zusammen, die beim Handelsregister eingetragen sind. Er benennt unter anderem die aktuelle Anschrift einer Limited Company und auch den oder die Geschäftsführer sowie den Secretary.

In erster Linie dient der englische Handelsregisterauszug in der Schweiz dazu, die Vertretungsberechtigung des oder der Geschäftsführers nachzuweisen. Auch ein solcher Handelsregisterauszug muss für Behörden und Banken in der Schweiz in beglaubigter Form vorliegen, da er ansonsten in der Regel nicht akzeptiert wird.

Es gibt dabei zwei verschiedene Ausführungen von englischen Handelsregisterauszügen, welche beide in der Schweiz derzeit für behördliche Zwecke gebräuchlich sind:

A. Letter of Good Standing mit Apostille

Der Handelsregisterauszug, der vom englischen Handelsregister selbst angefertigt und ausgegeben wird, nennt sich Certificate oder Letter of Good Standing. Dieser wird direkt von einem Mitarbeiter des englischen Handelsregisters beglaubigt und stellt somit eine Urkunde dar. Allerdings eine Englische, welche in der Schweiz oder generell außerhalb von England entsprechend des so genannten Haager Abkommens erst dann Gültigkeit erlangt, wenn diese mit einer Überbeglaubigung versehen ist – mit einer sogenannten Apostille, die diese Beglaubigung auch in anderen Ländern rechtsverbindlich macht.

B. Handelsregisterauszug mit Notarsbescheinigung (Current Appointments Report)

Auch englische Notare können einen Registerauszug beglaubigen. Dazu nimmt der Notar online Einsicht in das Handelsregister und lädt sich die entsprechenden Dokumente auf seinen Computer. Er bescheinigt dann im zweiten Schritt, dass die Angaben auf diesen Dokumenten den Angaben im Handelsregister entsprechen.

Diese Form von Handelsregisterauszug nennt sich Current Appointments Report. Sie unterscheidet sich inhaltlich und von der Form her in einigen Details vom Letter of Good Standing, wird aber völlig analog verwendet. Auch bei einer notariellen Beglaubigung bedarf es für die Schweiz einer Apostille.

Keine Angaben zu den Inhabern mehr

ACHTUNG: Da England seit Mitte 2016 das Konzept der “People with significant control” (Leute mit signifikanter Kontrolle) verfolgt, werden seither auf Handelsregisterauszügen keine Angaben mehr zu den Gesellschaftern einer Firma gemacht, so dass ein englischer Handelsregisterauszug nicht mehr als Beleg für die Inhaberschaft herangezogen werden kann.

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns dazu einfach an, chatten Sie mit uns oder senden Sie eine Email.

+41 44 500 28 35
info@easy-limited.ch
easylimited@protonmail.com

Auch interessant:

Jetzt Newletter abonnieren

Unser kompakter Newsletter informiert Sie monatlich über Wissenswertes aus Englland mit Tipps, Tricks und Trends für Unternehmer und solche die es werden wollen.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.